TV Beitrag

Am kommenden Montag (22. März) ist der alljährliche "Tag der Kriminalitätsopfer". 1991 wurde dieser Tag vom WEISSEN RING (http://hessen.weisser-ring.de) ins Leben gerufen, um auf die Menschen aufmerksam zu machen, die durch Kriminalität und Gewalt geschädigt wurden.

Aus diesem Anlass wird der RBB in seiner Sendung ZIBB in der Zeit von 18.27 – 19.27 Uhr ein Portrait über ein Opfer aus Brandenburg bringen. Ehrenamtlich betreut wird das Opfer von Carla Ziegner-Zschiedrich, Leiterin des Weißen Rings Elbe-Elster und im Hauptberuf für die BQS gGmbH seit vielen Jahren verantwortlich für Arbeit statt Strafe im LGB Cottbus – Büro Finsterwalde.

 

Ein Projekt, gefördert durch das Ministerium der Justiz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

eu-brb

Hotline

0331 201489-14
0331 201489-22

Mo - Fr. 8.00 - 12.00 Uhr

ZABIH-Datenbank

Die Datenbank ZABIH ist nur für angemeldete Nutzer und Nutzerinnen zugänglich. 

zur Datenbank